Roomz Setza Innovatives Raumnutzungssystem
Unsere Projekte

Die Arbeitsumgebung der Zukunft

ROOMZ will mittels Sensoren die Auslastung von flexiblen Arbeitsplätzen und Sitzungszimmern messen. Zühlke unterstützt bei der Sensor-Entwicklung und der Industrialisierung des Produkts.

Executive Summary

  • Zühlke entwickelt Sensor-Optik und industrialisiert das Produkt 
  • Know-how-Transfer bezüglich Industrialisierung von Zühlke zu ROOMZ 
  • Schnelle Time-to-Market dank Marktzulassungs-Know How und breiter Entwicklungserfahrung 

Auslastung messbar machen

ROOMZ ist auf Lösungen für die agile Arbeitsumgebung der Zukunft spezialisiert. Mittels Sensoren soll die tatsächliche Nutzung von Sitzungszimmern und flexiblen Arbeitsplätzen gemessen und die Auslastung optimiert werden. ROOMZ baut dafür Prototypen. Für die Entwicklung der Sensor-Optik und der Industrialisierung des Produkts holt das Unternehmen Zühlke an Bord. 

2 diagonalestriche lightgray

Entwicklungserfahrung bringt Speed

In Workshops erarbeitet das gemischte Team ein Pflichtenheft. Nach der Entwicklung der Sensor-Optik führen die Zühlke Expertinnen und Experten Messungen zur Validierung der Performance und zur elektromagnetischen Verträglichkeit (EMV) durch. Für das Gehäuse der Sensoren produziert Zühlke Prototypen aus dem 3D-Drucker und stellt anschliessend die Spritzguss-Vorlage für die Massenproduktion des Gehäuses bereit. 

Roger Meier, Roomz
Für ein Start-up wie ROOMZ ist die Time-to-Market existenziell. Dank Zühlke haben wir es geschafft, unsere Sensoren in Rekordzeit zu entwickeln.
Roger Meier
CEO
2 diagonalestriche lightgray

End-to-end unter einem Dach

Neben dem Know-how im Bereich Sensor-Entwicklung bringt Zühlke Erfahrung im Erwerb der Marktzulassungen von Produkten und ein breites Netzwerk an Lieferanten mit. Mit den Sensoren kann ROOMZ die tatsächliche Nutzung von Sitzungszimmern und flexiblen Arbeitsplätzen messen und Unternehmen so bei der optimalen Gestaltung ihrer Geschäftsräume unterstützen.