Braun Haarentfernung
Unsere Projekte

Haarentfernung der nächsten Generation

Zühlke generiert mit Braun innovative Ideen für eine neue Epiliertechnik und einen alternativen speziellen Antrieb. Labormuster und Tests zeigen die Machbarkeit.

Executive Summary

  • Neue Ansätze zur Haarentfernung sollen gefunden werden
  • Das Zühlke Team nutzt für beide Fragestellungen den vertrauten Ideenfindungsprozess 
  • Braun senkt Projektrisiken erheblich durch frühe Machbarkeitsabklärung 

Aufgabe

Braun ist eine weltweit bekannte Marke für Elektrogeräte, die mit ihrem Design seit den 50er Jahren und bis heute Maßstäbe setzt. In diesem Projekt hat das Team zwei Aufgaben: Es soll zum einen grundlegend neue Ansätze zur Haarentfernung finden und zum anderen revolutionäre Antriebskonzepte entwickeln. 

Projektvorgehen

Das Zühlke Team nutzt für beide Fragestellungen den vertrauten Ideenfindungsprozess. 

  1. Identifikation des Problems. Die Analyse des vorhandenen Produktes zeigt Vor- und Nachteile und führt zur genauen Definition der Aufgabenstellung. 
  2. Ideenfindung. Mitarbeiter des Kunden und Zühlke Spezialisten lassen sich in einem gemeinsamen Workshop von Cross Industry und Analogiebeispielen inspirieren. Auch „haarsträubende“ Ideen werden gesucht, sie haben ein besonders hohes Innovationspotenzial. 
  3. Ideenbewertung. Zusammenstellen und Präzisieren der Kriterien für die Bewertung der Ideen. Anwender- und Firmensicht werden einander gegenübergestellt. Drei Konzepte verdienen es, in die nächste Phase zu gelangen. 
  4. Vertiefung. Zühlke baut erste einfache Labormuster und testet kritische Teilfunktionen. Dies erlaubt eine frühe Aussage über die Machbarkeit der Idee. 
  5. Entscheidung. Mit der Auswertung der vorangegangenen Phasen lassen sich die Projektrisiken so weit reduzieren, dass die Wahl des umzusetzenden Konzepts getroffen werden kann.