Zühlke – Empowering Ideas

a woman standing in front of skyscrapers holding a tablet
Unsere Projekte

Zühlke entwickelt ein globales Underwriting System für Zurich Insurance Group

Zurich Insurance Group (Zurich) möchte den Prozess im Geschäft mit global tätigen Unternehmenskunden mit Hilfe eines Underwriting-Systems optimieren. Bei der Entwicklung der Plattform setzt Zurich auf Zühlke.

Executive Summary

  • Zühlke realisiert für Zurich ein gobales Underwriting-System
  • Durchlaufzeit der Prozesse werden verkürzt und die Qualität verbessert
  • Kundenzufriedenheit wird durch die neue Underwriting-Plattform gesteigert

Komplexes globales Geschäft

Zurich gehört zu den wenigen Marktplayern, welche global agierende Unternehmenskunden weltweit absichern. Die Underwriting-Prozesse in diesem Geschäftsfeld sind aufgrund der Diversität der Kunden, länderspezifi schen Regulierungen sowie den geologischen und meteorologischen Gegebenheiten sehr komplex. Zur Optimierung dieser Prozesse entscheidet sich Zurich für die Eigenentwicklung einer neuen globalen Underwriting-Plattform. Zühlke erhält den Auftrag zur Realisierung.

portrait of Claude Haueter, Project Director, Commercial Insurance at Zurich Insurance Group
Mit Zühlke haben wir einen Partner gefunden, der flexibel auf Veränderungen im Programm reagiert; technologisch, organisatorisch und kommerziell.
Claude Haueter
Project Director, Commercial Insurance

Rasche Erfolge dank innovativem Delivery-Modell

Zühlke setzt bei der Entwicklung des Systems auf ein ManagedCapacity-Modell. Zurich profitiert von der jahrelangen und interdisziplinären Erfahrung der Spezialisten von Zühlke. Trotz der hohen Komplexität und einer nachhaltig ausgerichteten Herangehensweise werden kontinuierlich neue Features ausgeliefert. Dieses agile Vorgehen erhöht die interne Akzeptanz des Projekts bei Zurich. In einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit werden so rasch Erfolge erzielt.

Kürzere Durchlaufzeiten und bessere Qualität

Dank der von Zühlke entwickelten innovativen Underwriting-Plattform werden über zehn individuelle Tools durch einen digitalen End-to-end-Prozess abgelöst. Dieser erlaubt es, komplexe Risikoabschätzungen, länderspezifisches Versicherungsrecht, Preisbildungen sowie Vertrags- und Policen-Management ohne Medienbrüche und in einem Bruchteil der Durchlaufzeit und in besserer Qualität abzuschliessen. Dies resultiert in einer gesteigerten Zufriedenheit bei Kunden und Mitarbeitenden und bedeutet für Zurich einen grossen Schritt im strategisch wichtigen Geschäft mit international tätigen Unternehmenskunden.