Nachhaltigkeit

CSRD, ESRS, ESG-Reporting: Warum Unternehmen jetzt handeln müssen

Die Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD) der EU gibt einen klaren Fahrplan für ein umfassendes ESG-Reporting vor, mit enormen Herausforderungen für Unternehmen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie diese meistern und warum Sie jetzt handeln sollten. 

7 Minuten Lesezeit
Mit Insights von

Die Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD) und die European Sustainability Reporting Standards (ESRS) revolutionieren die Nachhaltigkeitsberichterstattung in Unternehmen durch die Einführung verpflichtender, harmonisierter Standards, die einen erweiterten Anwendungsbereich abdecken und eine Integration von Finance- und Non-Finance-Daten treiben. Damit gehen diese Initiativen, die zu den führenden ESG-Reporting-Standards zählen, weit über herkömmliche regulatorische Anforderungen hinaus und signalisieren einen bedeutenden Wandel hin zu mehr Transparenz und Verantwortung. Gleichzeig bedeutet das für Unternehmen aber auch mehr Aufwand und neue Prozesse. Wir zeigen Ihnen, was Sie wissen müssen, um zu einem effizienten und CSRD/ESRS-konformen Reporting zu kommen und welche Rolle neue Technologien und strategische Partnerschaften dabei spielen. 

Während die CSRD-Richtlinie Klarheit und Konsistenz der Berichterstattung verbessert, bieten die ESRS einen Leitfaden, der Unternehmen dabei unterstützt, ihre Nachhaltigkeitsinitiativen präzise darzustellen. Diese Entwicklungen sind nicht nur für Stakeholder und Investoren von großer Bedeutung, sondern auch für die Unternehmen selbst, da sie die Möglichkeit bieten, Nachhaltigkeitsziele strategisch zu verankern und effektiv zu kommunizieren. Nachhaltigkeitsberichterstattung wird somit zu einem Schlüsselelement der Unternehmensstrategie, das über Compliance hinaus Innovation und langfristiges Wachstum fördert.  

Big Data Analytics und KI für konsistentes und automatisiertes ESG-Reporting

Konsistentes und automatisiertes ESG-Reporting (ESG: Environmental, Social, and Governance) wird zur Norm, getrieben durch immer strengere regulatorische Anforderungen und das zunehmende Bewusstsein von Unternehmen für ihre soziale und ökologische Verantwortung. Die größte Herausforderung dabei ist die Verarbeitung, Vervollständigung und Analyse der umfangreichen und vielfältigen Daten, die aus vielen unterschiedlichen Quellen stammen und in verschiedenen Formaten vorliegen. 

Gemeinsam mit unseren Partnern und Kunden nehmen wir diese Herausforderung an: Mit maßgeschneiderten Ansätzen vereinfachen und automatisieren wir den ESG-Reportingprozess und wählen die am besten geeigneten ESG-Reporting-Softwaretools. Mittels Big Data Analytics und KI werden Datensilos aufgebrochen und große Datenmengen effizient verarbeitet, vervollständigt, hinsichtlich Qualität kontrolliert und analysiert. Berichte werden damit nicht nur genauer, sie bieten auch zeitnahe und relevante Einblicke in die ESG-Leistung des Unternehmens. 

ESG-Reporting-Software und Carbon Accounting Tools helfen Unternehmen, ihren Corporate Carbon Footprint präzise zu ermitteln und zu verwalten, indem es Daten aus verschiedenen Quellen sammelt und analysiert. Die Integration dieses Tools in die Unternehmensprozesse ermöglicht eine effiziente Verwaltung der Organisationsstruktur, Compliance-Regeln und Datenschutzrichtlinien, was das ESG-Reporting vereinfacht und gleichzeitig die Compliance sicherstellt. 

„ESG-Reporting muss zum festen Bestandteil der Unternehmensstrategie werden. Die Verknüpfung von ESG-Daten mit finanziellen und betrieblichen Kennzahlen gibt ein vollständiges Bild der Unternehmens-Performance.“

Automatisierung und Konsistenz im ESG-Reporting sind Pflicht und somit strategische Werkzeuge, die Unternehmen dabei unterstützen, ihre ESG-Compliance zu verbessern und ihre Geschäftsmodelle zukunftsfähig zu gestalten. Mit unserer Expertise zeigen wir Ihnen, wie technologische Innovationen und strategisches Denken zusammenwirken, um die Nachhaltigkeitsberichterstattung zu revolutionieren. 

Sustainability Manager für KI-basiertes Carbon Accounting in der Cloud

Carbon Accounting, ein zentraler Bestandteil des ESG-Reportings, ist entscheidend für eine nachhaltige Unternehmensführung und wird im Kontext von CSRD und ESRS immer wichtiger. Die systematische Erfassung und Analyse von Treibhausgasemissionen sind unerlässlich, um den ökologischen Fußabdruck eines Unternehmens zu verstehen und zu reduzieren. Dies ist nicht nur aus ökologischer Sicht wichtig, sondern auch, um den wachsenden regulatorischen Anforderungen und den Erwartungen von Kunden, Investoren und anderen wichtigen Stakeholdern gerecht zu werden. 

Ein konkretes Beispiel für die Anwendung dieser Technologien ist der Einsatz des Microsoft Sustainability Managers als Lösung für ein umfassendes Carbon Accounting. Im Rahmen unserer strategischen Partnerschaft mit Microsoft nutzen wir den Microsoft Sustainability Manager in Projekten. Das Tool bietet eine umfassende Lösung für das Carbon Accounting, indem es Daten aus verschiedenen Quellen sammelt und analysiert, um ein klares Bild der Treibhausgasemissionen eines Unternehmens zu erstellen. Der Microsoft Sustainability Manager nutzt Cloud-Technologie und KI, um Emissionen über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg zu erfassen und zu managen. Unternehmen können Ihre Emissionen präzise berechnen, analysieren, CSRD/ESRS-konforme Emissionsberichte erstellen und Maßnahmen zur Optimierung ableiten, die die Transparenz gegenüber Stakeholdern sowie die ESG-Compliance und ihre Wettbewerbsfähigkeit verbessert. 

Mit einer zentralen Datenplattform ESG-Compliance und Marktposition stärken

ESRS ist ein verpflichtender Standard und Bestandteil zukünftiger Unternehmens-Lageberichte. Tools wie beispielsweise der SAS© ESG Hub unseres Partners SAS Institute AG spielen eine zentrale Rolle in diesem Prozess, da sie umfassende Lösungen für die Compliance bieten. Sie ermöglichen die gesetzeskonforme, effiziente Verwaltung, Analyse und Berichterstattung Ihrer ESG-Daten innerhalb der gesetzlich geforderten Fristen. Tools wie der SAS© ESG Hub werden dabei nahtlos in bestehende Unternehmenssysteme integriert und können eine Vielzahl von Datenformaten unterstützen. Zudem sollten Sie auf Skalierbarkeit und Anpassungsfähigkeit achten, um den sich ändernden Anforderungen Ihres Unternehmens, aber auch den Weiterentwicklungen der Regulatorien, gerecht werden zu können. 

„ESG-Datenplattformen bieten Unternehmen einen strategischen Vorteil, da sie ihre Nachhaltigkeitsinitiativen transparenter und glaubwürdiger darstellen und so Vertrauen und Marktposition stärken.“ 

Die Entwicklung einer maßgeschneiderten ESG-Datenplattform ist ein entscheidender Schritt, um den Anforderungen der CSRD und ESRS gerecht zu werden, denn sie ermöglicht die zentrale, effiziente Verwaltung und Analyse von ESG-Daten und damit die Verbesserung von Qualität und Konsistenz Ihrer Berichte. Visuelle Elemente wie Dashboards und interaktive Berichte tragen dazu bei, die Daten zugänglicher und verständlicher zu machen, was nicht nur die Entscheidungsfindung und strategische Planung erheblich verbessert, sondern auch die Einhaltung von Vorschriften erleichtert und einen strategischen Vorteil bietet: 

  • Daten können strategisch genutzt werden, um die Umweltauswirkungen des Unternehmens zu analysieren und Maßnahmen zur Reduzierung des eigenen CO2-Fußabdrucks zu identifizieren. 

  • Durch die Integration von Echtzeitdaten können Unternehmen ihre Nachhaltigkeitsstrategien dynamisch anpassen und ihre ESG-Ziele effektiver verfolgen. 

  • Die Plattform hilft dabei, ESG-Risiken und -Chancen im Portfolio transparent zu machen und fundierte Entscheidungen zu treffen.

Die Zukunft der ESG-Compliance und Nachhaltigkeitsberichterstattung

Nachhaltigkeit wird mehr und mehr zum kritischen Wettbewerbsfaktor, insbesondere in Hinblick auf die steigenden regulatorischen Anforderungen von CSRD und ESRS. Die Komplexität dieser Aufgabe erfordert ein klares und strukturiertes Vorgehen und ist kaum allein zu bewältigen. Unternehmen müssen jetzt handeln und sich ein passendes Daten- und Partner-Ökosystemen aufbauen, um ihre Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten und für die stetig steigenden Anforderungen gerüstet zu sein. Es ist entscheidend, typische Fallen wie das Unterschätzen des Planungsaufwands oder die zu späte Reaktion auf regulatorische Anforderungen zu vermeiden. 

Die Landschaft der ESG-Compliance und Berichterstattung wird zunehmend durch fortschrittliche Technologien und die Einhaltung von Standards wie CSRD und ESRS geformt. Für Unternehmen ist es unerlässlich, diese Aspekte in ihre Strategien zu integrieren und die Vorteile innovativer technologischer Lösungen zu nutzen. 

Diese Trends verdeutlichen, dass die Anpassung an die dynamischen Anforderungen in diesem Bereich nicht nur eine Frage der Compliance ist, sondern auch eine Gelegenheit für Unternehmen bietet, ihre Marktposition zu stärken und einen positiven Beitrag zum ökologischen und sozialen Wandel zu leisten. Ein zentraler Aspekt ist die Erkenntnis, dass Nachhaltigkeit ein datengetriebenes Unterfangen ist, das eine durchdachte IT-Architektur erfordert. Wir von Zühlke unterstützen Sie als erfahrener Partner in den Bereichen Data und Sustainability gerne auf Ihrem Weg und schaffen gemeinsam mit Ihnen und unseren Partnern das Ökosystem, mit dem Sie für die Herausforderungen der Nachhaltigkeitsberichterstattung und ESG-Compliance gerüstet sind. 

Sie möchten noch heute starten und die ersten Schritte in Richtung erfolgreicher strategischer Datennutzung in Puncto CSRD/ESRS und darüber hinaus machen? Sprechen Sie uns gerne an! 

Ansprechpartner für die Schweiz

Dr. Francis Froborg

Lead Project Manager

Francis Froborg ist Project Manager und seit Januar 2023 bei Zühlke. Sie hat eine breite Expertise in Physik (Dr.) und Nachhaltigkeit (MSc.) wie auch Projektleitung (Wasserfall und agil, IT und nicht-IT) und Systems Engineering (nicht-IT). Ihre Leidenschaft ist die Unterstützung von Unternehmen auf ihrem Weg zu (mehr) Nachhaltigkeit inklusive der Entwicklung neuer Business Modelle und (Re-)Design von Produkten unter Berücksichtigung von Nachhaltigkeitskriterien.

Kontakt
Vielen Dank für Ihre Nachricht.