en
de

Dank DevOps zu begeisterten Endnutzern

14 Mai 2019
| |
Lesezeit: 2 Minutes

Unternehmen sehen sich heute mit der Herausforderung von erforderlichen Kostenreduktionen bei gleichzeitiger Effizienzsteigerung konfrontiert. Änderungen an Produkten brauchen oftmals viel zu lange, bis sie die Endkunden am Markt erreichen. Abhilfe kann ein konsequenter DevOps-Ansatz schaffen.

Gewissen Unternehmen gelingt es, stets sehr schnell auf Veränderungen zu reagieren. Eine Studie zeigt, dass hoch-performante IT-Organisationen dank DevOps im Vergleich zur Konkurrenz folgende Werte erreichen:

  • 200-fach häufigeres Deployen
  • 24-mal schnellere Wiederherstellung nach einem Fehler
  • 3-mal geringere Änderungsausfallrate
  • 22% Zeitersparnis bei ungeplanten Arbeiten
  • 50% weniger Zeitaufwand für die Behebung von Sicherheitsproblemen

Was ist DevOps?

Doch was versteckt sich hinter diesem methodischen Erfolgsrezept? DevOps ist ein Begriff für eine Gruppe von Konzepten, welche die Entwicklung (Dev) und den Betrieb (Ops) von Software verbessert. Dabei geht es darum, gemeinsam (Dev & Ops) am gesamten Lebenszyklus der Software teilzunehmen – von der Idee bis hin zum Betrieb.

Ein Kulturwandel sowie eine Veränderung des Mindsets ist dabei von zentraler Bedeutung. Es gibt kein «die da» mehr, sondern nur noch ein «Wir». Zusammenarbeit ist der zentrale Baustein für DevOps. Gegenseitiges Vertrauen, Befähigung (Empowerment), Verantwortlichkeit sowie kontinuierliche Verbesserung, datenbasierte Entscheidungen und Kundenempathie sind weitere Werte von DevOps.

Eine DevOps-Kultur zeichnet sich ausserdem aus durch:

  • Optimierung für den Durchsatz
  • klare Sicht auf die gesamte Deployment-Pipeline
  • kundenorientierte Definition von «erledigt»
  • kleine, häufige Software-Releases
  • definierte Feedback-Loop
  • automatisierungszentrierte Herangehensweise
  • Ergebnisfokus statt Aktivitätenfokus

DevOps heisst, am gesamten Lebenszyklus der Software teilzunehmen – von der Idee bis hin zum Betrieb (Bild: Zühlke).

Effizienzgewinn und tiefe Änderungskosten

Dank DevOps können Unternehmen die Feedback-Zyklen sowie die Durchlaufgeschwindigkeit steigern. Dadurch reagieren sie schneller und können so ihre Kunden durch stetige Innovation begeistern. Durch DevOps werden Prozesse automatisiert und optimiert: von der Entwicklung über das Release bis hin zum Betrieb. Dies sorgt für einen Effizienzgewinn und schliesslich tiefere Änderungskosten.

Principal Consultant

Romano Roth

Kommentare (0)

×

Updates

Schreiben Sie sich jetzt ein für unsere zwei-wöchentlichen Updates per E-Mail.

This field is required
This field is required
This field is required

Mich interessiert

Select at least one category
You were signed up successfully.

Erhalten Sie regelmäßige Updates zu neuen Blogartikeln

Jetzt anmelden

Oder möchten Sie eine Projektanfrage mit uns besprechen? Kontakt aufnehmen »