Roundtables 2022

Mit unseren virtuellen Roundtables möchten wir Ihnen eine Plattform anbieten, um sich fokussiert mit Experten, Führungskräften und Innovationsverantwortlichen im kleinen, exklusiven Kreis auszutauschen.
roundtable_zuehlke

Sie erwarten Impulsvorträge verschiedener Experten und Insights aus aktuellen Projekten.

Sie erhalten:

  • Erfahrungsberichte aus der Praxis
  • Konkrete Ideen für eigene Projekte
  • Spannende Kontakte für Ihr Netzwerk

Die Roundtables richten sich an Entscheider, die an Innovationsthemen interessiert sind. Die Teilnahme an den Roundtables ist kostenlos.

Um einen intensiven Gesprächsaustausch zu ermöglichen sind die Plätze jeweils auf 10 Personen limitiert und die Teilnahme ist erst mit der schriftlichen Bestätigung durch Zühlke gültig. Wir behalten uns vor, die Anzahl an Personen, die nicht zur definierten Zielgruppe gehören, zu begrenzen.

Aktuelle Roundtable Termine

Suchen Sie sich die für Sie interessanten Themen aus und melden Sie sich einfach über unser Formular für ein oder mehrere Roundtables Ihrer Wahl an.

DevOps, DevSecOps, BizDevOps, NoOps, …?

Lessons Learned aus verschiedenen Perspektiven

  • Was genau is DevOps?
  • Welche Vorteile bietet DevOps Ihrem Unternehmen?
  • Und wie gestalten Sie eine DevOps-Transformation?
05.05.2022 16:00-18:00 Uhr

DevOps wird zunehmend zum Mittel der Wahl, um Veränderungen in der Zusammenarbeit, Kommunikation, Agilität, Automatisierung und Integration voranzutreiben. Es ist also weit mehr als ein Tool in der IT. Vielmehr kann es als neue Unternehmenskultur verstanden werden. Unsere Projekterfahrung, die wir in den letzten Jahren gesammelt haben, möchten wir mit Ihnen teilen. Gemeinsam diskutieren wir, wie Ihr Unternehmen DevOps erfolgsversprechend einsetzen kann. Profitieren Sie von verkürzten Release-Zyklen, verbesserter Zuverlässigkeit und bleiben Sie den Mitbewerbern einen Schritt voraus!

Unsere Speaker:

Agile Systementwicklung

Sie wollen Ihr neues Produkt schnell auf den Markt bringen – trotz eines ambitionierten Zeitplans?
Dann sollten Sie sich mit agilen Methoden und Prinzipien auseinandersetzen. Teilen Sie Erfahrungen mit Methoden der agilen Produktentwicklung in interdisziplinären Teams mit uns.

31.05.2022 16:00-18:00 Uhr

Erfahren Sie mehr über die Methoden und Prinzipien, die wir seit vielen Jahren erfolgreich in der Entwicklung von Kundenprojekten einsetzen für:

  • eine kürzere Time-to-Market
  • den kommerziellen Erfolg des Produkts 

Da es keine Musterlösung für die vielfältigen und unterschiedlichen Produktentwicklungen gibt, geben wir Ihnen praktische Tipps an die Hand, wie Sie agile Methoden in ihrem Unternehmen integrieren und in verschiedenen Situationen einsetzen können. 

Unsere Speaker

Vom Produkthersteller zum Serviceanbieter

Der Weg hin zu (digitalen) Services und den damit einhergehenden Chancen sowie Herausforderungen für Unternehmen

Immer mehr Unternehmen haben das Ziel, sich von einem reinen Produkthersteller hin zum Serviceanbieter zu entwickeln bzw. zusätzlich (digitale) Services anzubieten. Gerade die Digitalisierung bringt hier viele Chancen mit sich. Jedoch ist der Weg dorthin ein langer und steiniger und bringt neben den Chancen auch einige Herausforderungen mit sich. Darüber hinaus lässt sich feststellen, dass es kein Schema F für die Entwicklung, bspw. von digitalen Services, gibt. Erfahrungen aus der Praxis helfen jedoch die passende Vorgehensweise für das eigene Unternehmen zu finden.   

09.06.2022 16:00-18:00 Uhr 

Bei dieser Veranstaltung geht es darum, gemeinsam mit Ihnen und anderen InnovationsführerInnen sowie EntscheiderInnen folgende Fragen zu erörtern:

  • Was treibt Unternehmen an, neben dem klassischen Produktverkauf nun mehr (digitale) Services anzubieten? 
  • Warum und wann lohnt es sich für ein Unternehmen diesen Wechsel hin zum Serviceanbieter verstärkt anzugehen?
  • Was gilt es für Unternehmen bei der Entwicklung von (digitalen) Services zu beachten?
  • Welche Rolle spielen die Themen Technologie, Organisation und Business? 

Unsere Speaker:

Self Service Business Intelligence in der Industrie

Immer mehr Unternehmen setzen auf Self-Service-Business-Intelligence-Lösungen. Intuitive Tools ermöglichen Mitarbeitenden die einfache Aufbereitung – also das Filtern, Sortieren, Analysieren und Visualisieren – von Daten, ohne interne oder externe Data Scientists zu involvieren bzw. ohne eine mathematisch-statistische Ausbildung. Die Folge: Entscheidungsprozesse werden beschleunigt, da der Zugriff auf Informationen erweitert und die Suche nach relevanten Informationen vereinfacht wird. Die betriebliche Effizienz steigt, die organisatorische Zusammenarbeit wird optimiert.

22.09.2022 16:00-18:00 Uhr

Gemeinsam mit Fachleuten und BranchenführerInnen diskutieren wir die Fragen: 

  • Self Service BI: Kurzfristiger Trend oder nachhaltige Veränderung im Rahmen der Industrie 4.X? 
  • Welche Voraussetzungen müssen Unternehmen schaffen: Stichwort Infrastruktur, Data Litracy und Kulturwandel? 
  • Welche konkreten Use Cases stecken hinter Self Service BI? 

Sie haben bereits Self Service BI in Ihrem Unternehmen verankert oder planen die Implementierung? Welche Hürden sind Ihnen auf dem Weg begegnet und welche Erfahrungen haben Sie gemacht? Würden Sie Ihren Weg auch anderen empfehlen? Diskutieren Sie mit uns über das Potenzial von Self-Service-BI-Lösungen: Melden Sie sich gleich hier für unseren Roundtable an. 

Unser Speaker

Mit Industrial Computer Vision zur Smart Factory

Der Einsatz von bilderkennenden und bildverarbeitenden Technologien – sogenanntes Computer Vision – soll dazu beitragen, die Produktivität von Industrieunternehmen in den kommenden Jahren deutlich zu steigern. In der Tat können entsprechende Lösungen durch höhere Genauigkeit und Geschwindigkeit zeit- und kostenintensive Prozesse optimieren und so die Effizienz verbessern. Darüber hinaus sorgen die Tools für eine Entlastung der Mitarbeitenden. Basierend auf Künstlicher Intelligenz (KI) können Unternehmen aus den Daten zusätzliche Erkenntnisse gewinnen, um ihre Prozesse weiter zu optimieren. 

10.11.2022 16:00-18:00 Uhr

Gemeinsam mit Ihnen diskutieren wir konkrete Use Cases und betrachten: 

  • Das Potenzial von Computer Vision in Fertigung/Produktion und in Produkten/Services 
  • Technologische Voraussetzungen und Stolpersteine 
  • Erfolgsfaktoren bei der Implementierung einer Computer-Vision-Lösung 

Sie möchten Ihre Erfahrungen zum Thema Computer Vision teilen oder haben konkrete Fragen an BranchenführerInnen und Fachleute? Dann melden Sie sich direkt für unseren Roundtable an.

Unser Speaker

Sustainability für Herstellerunternehmen

Sustainability_Circle_Logo

Die Nachfrage nach umweltschonenderen Produkten wächst, der Gesetzgeber zwingt Unternehmen zum Handeln und die Nachhaltigkeit ist auch auf der Agenda des Top-Managements angekommen. Hersteller stehen vor neuen Herausforderungen in Bezug auf Design, Rohstoffe, Energieverbrauch, Emissionen und Vermarktungsstrategien ihrer Produkte.

Der Sustainability Circle begleitet Sie und ihr Team auf dem Weg zum nachhaltigen Wirtschaften mit Roundtables, in denen Unternehmen industrieübergreifend Erfahrungen austauschen und gemeinsam mit Zühlke konkrete Vorgehensweisen für sich entwickeln, um ihre Produkte nachhaltiger zu machen.

Unsere Roundtables vermitteln in nur drei Stunden die Theorie und Praxis von Nachhaltigkeit im Unternehmen und fördern den Erfahrungsaustausch in und zwischen Unternehmen. Für Mitglieder des Sustainability Circles sind die Roundtables offen,  interessierte Hersteller laden wir gerne zum unverbindlichen "Reinschnuppern" ein. 

Ausgewählte Themen der Roundtables:

  • Life-Cycle Assessment und Ecodesign
  • Bio-Materialien und Recycling
  • Kreislaufwirtschaft und Reparierbarkeit und viele mehr...

Ihr Kontakt:
Dr. Moritz Gomm
Senior Business Solution Manager (LinkedIn)

An welchen unserer Roundtables möchten Sie gerne teilnehmen?

Roundtable Auswahl
05.05.2022 16:00-18:00 Uhr
31.05.2022 16:00-18:00 Uhr
09.06.2022 16:00-18:00 Uhr
22.09.2022 16:00-18:00 Uhr
10.11.2022 16:00-18:00 Uhr
Hinweis: Um eine interaktive Diskussion zu ermöglichen, ist die Anzahl der Teilnehmenden auf 12 begrenzt. Zudem ist jede Anmeldung nur nach Bestätigung durch Zühlke gültig.
 

**Pflichtfeld

Nora_Munolli_Zühlke
Ansprechpartner für Deutschland

Nora Munolli

Inside Sales Representative
Kontakt