Zühlke – Empowering Ideas

Unsere Projekte

Pilotprojekt für nachhaltige Aviatik

Zühlke unterstützt die ETH bei der Entwicklung des e-Sling, dem weltweit ersten 4-plätzigen Elektroflugzeug. Damit bezweckt die ETH richtungsweisende technische Grundlagenforschung für den Elektroantrieb in der Luftfahrtindustrie.

Executive Summary

  • Entwicklungssupport bei sicherheitskritischen Komponenten (Flugzeugantrieb)
  • Know-how Transfer und Talentförderung
  • Zühlke leistet einen Beitrag zur Verbesserung der Nachhaltigkeit in der Aviatik

Ambitioniertes Ziel

Die Aviatik greift momentan zu einem grossen Teil auf fossile Brennstoffe zurück. Der weltweite Flugverkehr ist somit für einen beachtlichen Teil der totalen CO2-Emissionen verantwortlich. Die ETH will Gegensteuer geben und ein 4-plätziges Elektroflugzeug mit einem modularen Batterie-System bauen. Damit bezweckt die ETH richtungsweisende technische Grundlagenforschung für den Elektroantrieb in der Luftfahrtindustrie.

Zühlke ist Know-How Sponsor

Die Hochschule zieht Projektpartner, Sponsoren und weitere Unterstützer hinzu. Zühlke unterstützt das ETH Team mit seinem Know-how. Vor allem bei sicherheitskritischen Aspekten wurde Expertenwissen benötigt, um selbstentwickelte Komponenten zu verifizieren und von zweiter Hand zu überprüfen. Die Unterstützung von Zühlke umfasste Reviews von Architektur, Code, Hardware und UX, FEM-Analysen der Tragflächen, Beratung bei der Avionik-Verkabelung, Kalibrierung von Instrumenten und Eigenfrequenzanalyse sowie die Analyse des Prüfstands.

Roll-out in acht Monaten

In nur acht Monaten gelingt es dem Projektteam das Motorflugzeug Sling TSi zu elektrifizieren. Mit dieser Pionierleistung soll die Aviatik in eine nachhaltige Zukunft geführt werden. Mit der Weiterentwicklung der Batterietechnik bietet die Elektrofliegerei mittel- bis langfristig interessante Wirtschaftsperspektiven. Das dafür benötigte Wissen vertieft die ETH mit einer Allianz von Industriepartnern und stärken damit den Wirtschaftsstandort Schweiz.