Zühlke – Empowering Ideas

Virtual Onboarding at Zühlke
Insights

Virtuelles Onboarding: Kann das funktionieren? Wir sagen Ja!

Antonia Pförtner

Aufgrund der aktuellen Situation haben wir bei Zühlke alle Prozesse ins Home-Office verlagert – so auch das Onboarding unserer neuen Kolleginnen und Kollegen. Obwohl wir es gewohnt sind, täglich in verteilten Teams virtuelle Meetings durchzuführen, ist dies auch für uns eine neue Situation und Herausforderung.

Unser neuer Kollege Yannick Mehl ist am 1. April als Senior Business Consultant in Hannover gestartet. Aufgrund der aktuellen Situation mit Covid-19 mussten wir sein Onboarding auf einen Remote-Prozess umstellen. Obwohl es für uns alle eine neue Erfahrung war, hat er sehr positive Worte gefunden, um seine Onboarding-Zeit zu beschreiben.

Virtual Onboarding at Zühlke
Trotz der besonderen Begleitumstände bin ich mit meinem Start bei Zühlke außerordentlich zufrieden. Bereits im Vorfeld haben mich meine Ansprechpartner proaktiv über meine Einarbeitungszeit und den Umgang mit den derzeitigen Rahmenbedingungen informiert. An meinem ersten Arbeitstag wurde ich am Standort in Hannover – selbstverständlich unter Einhaltung aktueller Verhaltensempfehlungen – herzlich begrüßt und habe meine Hardware erhalten, sodass ich mich direkt den ersten Herausforderungen stellen konnte. Seitdem arbeite ich von zu Hause aus. Nichtsdestotrotz fühle ich mich bereits jetzt bestens integriert.

Zühlke ist optimal auf die standortübergreifende Zusammenarbeit eingestellt und bietet zahlreiche Interaktions- und Kollaborationsmöglichkeiten. Dadurch konnte ich bereits viele Kolleginnen und Kollegen kennenlernen – wenn auch zunächst nur virtuell. Für sämtliche Fragestellungen stehen mir hilfsbereite und kompetente Ansprechpartner zur Verfügung. Auch mein Vorgesetzter und mein Mentor nehmen sich viel Zeit für mich und binden mich bestmöglich in relevante Themen ein. Einen so reibungslosen Start habe ich bisher bei keinem anderen Unternehmen erlebt!
Das gute Gefühl aus den Vorstellungsgesprächen hat sich bisher auf allen Ebenen bestätigt und ich bin nach wie vor davon überzeugt, dass es die richtige Entscheidung war, ein Teil von Zühlke zu werden.
Yannick Mehl, Zühlke
Lead Business Consultant

Tipps für ein virtuelles Onboarding

Auch im virtuellen Onboarding sollte sichergestellt werden, dass sich die neuen Mitarbeiter willkommen fühlen und schnell und erfolgreich in das Unternehmen eingegliedert werden! Hier unsere sieben Tipps für ein gelungenes virtuelles Onboarding:

  1. Hardware zur Abholung zur Verfügung stellen oder an die neuen Kollegen versenden
  2. Onboarding Material direkt zu Beginn zum Selbststudium zur Verfügung stellen
  3. Geeignete Kollaborations- und Interaktionskanäle, wie z. B. Teams oder Zoom festlegen
  4. Virtuelle Kaffee Termine mit Kollegen aus dem Team vereinbaren, um neue Kollegen die Kultur spüren zu lassen
  5. Erreichbarkeit der Ansprechpartner/ Mentoren sicherstellen
  6. Inhaltliche Einarbeitung durch Screen sharing in Echtzeit, dass neue Kollegen einfach zuschauen und Fragen stellen können
  7. Tägliches Check-In

Wichtig ist natürlich auch, dass alle im Team dabei unterstützen den neuen Kollegen/ Kollegin zu integrieren. Denn Onboarding ist eine Gemeinschaftsaufgabe.