Zühlke – Empowering Ideas

National Future Day at Zühlke
Insights

Nationaler Zukunftstag: Zühlke fest in Kinderhand

Désirée Lüscher

Die Schweizer Schülerinnen und Schüler freuen sich auf den jährlichen Nationalen Zukunftstag. Endlich die Eltern bei der Arbeit besuchen und in die Berufswelt hineinschnuppern. Auch dieses Jahr öffnete Zühlke die Tore am Standort Schlieren. Siebzehn Teilnehmer zwischen 10 und 14 Jahren erlebten einen aufregenden Tag. HR Specialist Desiree Lüscher war in diesem Jahr zum ersten Mal Hauptorganisatorin des Events und verrät uns ihre schönsten Erlebnisse.

Der Nationale Zukunftstag war für mich gar nicht so anstrengend. Es hat mir einfach grossen Spaß gemacht, den Kindern altersgerechte Einblicke in die Welt der Technologie und Innovationen zu geben. Am Morgen ging es lecker und gemütlich los: Mit Gipfeli und Orangensaft. Dann bildeten wir kleine Gruppen, damit alle möglichst viel selbst ausprobieren und basteln konnten.

National Future Day at Zühlke

Kinder bekommen beim Nationalen Zukunftstag Einblicke in die Berufswelt

Für den Nationalen Zukunftstag hatten wir im Vorfeld zwei Workshops für die Kinder vorbereitet. Der erste hiess «Mechatronic Cardboard Engineering». Zusammen mit unseren Ingenieuren bauten die Kinder einen elektro-hydraulischen Roboterarm aus Karton, Heisskleber und 3D-Druck-Teilen. Wir waren mindestens so aufgeregt und gespannt wie die Kinder selbst. Und jeder Roboter hat hervorragend funktioniert.

National Future Day at Zühlke

Im zweiten Workshop konnten unsere kleinen Besucher als Grafiker arbeiten. Wir haben uns verkleidet und Fotos in einer extra dafür aufgestellten Fotobox geschossen. Anschliessend haben die Jung-Grafiker die aufgenommenen Bilder mit Photoshop unter Anleitung unserer Marketingexperten bearbeitet. Aus der weissen Wand im Hintergrund wurde in null Komma nichts die Skyline von New York oder die Teilnehmer standen plötzlich kopfüber oder kopflos im Foto.

National Future Day at Zühlke

Souvenirs und Denkanstöße vom Nationalen Zukunftstag

Uns war es wichtig, den Teilnehmern zu vermitteln, dass nicht alles echt sein muss, was sie auf Bildern sehen. Die selbst gestalteten Fotos haben die Kinder als Plakate ausgedruckt bekommen und am Abend als Erinnerung an den Nationalen Zukunftstag mit nach Hause genommen.

Der Besuch der Schulkinder war eine tolle Abwechslung zu unserem Berufsalltag und für mich eine sehr bereichernde Erfahrung. Ich habe durch die Augen der Kinder noch mal ganz neue Eindrücke von meiner eigenen Arbeit bei Zühlke gewonnen. Besonders freut mich, dass wir die nächste Generation vielleicht inspiriert haben, später selbst Ingenieur zu werden. Der Nationale Zukunftstag war ein Gewinn für uns alle – lecker und lehrreich.