Contact us now

+49 6196 777 54 0
Image

Ich vertraue Zühlke voll und ganz. Mit den Experten im Team weiss ich, dass meine Projekte auf dem guten Weg sind.

– Andreas Stocker, Chief Information Officer, Kessler & Co AG
Success Story

Effizienz gesteigert, erfolgreich am Markt

Mit der Weiterentwicklung seines Informations-Systems hat der Versicherungsbroker Kessler die Prozesse optimiert, sowohl im Stammhaus als auch im internationalen Geschäft. Kessler steht damit im Wettbewerb an vorderster Front – und plant bereits weitere Entwicklungen.

Kessler ist erfolgreich im Markt, nicht zuletzt dank seiner leistungsfähigen IT. Der internationale Versicherungsbroker entwickelt seine Systeme laufend weiter und möchte mit dem neuen Kessler-Informations-System (KIS) seine Abläufe vereinfachen. Käufliche Systeme decken die Anforderungen nur teilweise ab und bei der Anpassung einer Standard-Software müsste Kessler Know-how offen legen, das sich das Unternehmen während Jahren erarbeitet hat. Das Unternehmen entscheidet sich deshalb für eine Eigenentwicklung mit einem Partner, zu dem es Vertrauen hat. Zühlke begleitet nicht nur die Umsetzung von KIS, sondern berät den Kunden auch in strategischen Fragen. Die Zühlke Experten beurteilen Machbarkeit und Umsetzbarkeit, zeigen neue Wege auf und gestalten Lösungen aktiv mit.

Internationales Geschäft wird effizienter
Mit dem neuen Management-Informations-System verbesserte Kessler unter anderem die Verwaltung von Kundendaten und Policen sowie das Reporting. Der nächste Schritt galt dem internationalen Geschäft: Bis anhin tauschten die lokalen Broker mit dem Stammhaus etliche Daten per E-Mail aus, um eine Police abzuschliessen. Mit der Weiterentwicklung von KIS implementiert Zühlke einen automatischen Datenaustausch, der diese Zusammenarbeit massgeblich vereinfacht.

Know-how-Transfer bringt den Kunden weiter
Dank der Partnerschaft mit Zühlke ist auch die interne Softwareentwicklung auf dem neusten Stand. Die Experten geben ihr Know-how weiter, schulen das Team und führen agile Methoden ein. So baut Kessler heute auf ein schlagkräftiges Team, das Erweiterungen selbständig nach hohen Qualitätskriterien durchführen kann. Bei grösseren Vorhaben setzt der Versicherungsbroker weiterhin auf die Fachkompetenz von Zühlke. In einem nächsten Projekt will das Unternehmen eine neue Benutzerverwaltung entwickeln.

Interview

Hat sich die Investition in das neue System gelohnt?
Auf jeden Fall. Für unsere Mitarbeiter ist vieles einfacher geworden – die internationalen Broker sehen alles auf einen Blick. Abläufe und Controlling sind heute deutlich effizienter. Und auch finanziell hat sich die Investition gelohnt. Wenn wir rechnen, wie viel Arbeitszeit wir in Zukunft einsparen werden, sind die Investitionskosten in ein bis zwei Jahren eingespielt.

Ziel war auch der Transfer von Know-how, damit Sie das System intern weiterentwickeln können. Ist das gelungen?
Ja, voll und ganz. Die Spezialisten von Zühlke wurden rasch zu «internen Externen». Sie haben sich sehr gut in unser Team integriert. Es war eine Freude zu erleben, wie rasch und begeistert unsere Mitarbeitenden von ihnen gelernt haben. Heute können wir Erweiterungen intern umsetzen und Projekte nach agilen Methoden abwickeln.

Wie haben Sie den Ablauf des Projekts erlebt?
Ich habe einige Male mit dem Firmeninhaber die Pinnwand im Entwicklerbüro angesehen – jeweils am frühen Morgen, als die Entwickler noch nicht im Haus waren. Wir sahen beide auf einen Blick, wo wir standen und was als nächstes geplant war. Dies gab uns Sicherheit, dass wir Zeitplan und Budget einhalten.

Welche weiteren Entwicklungsschritte planen Sie?
Wir haben ein grosses Projekt vor uns: KIDAM, Kessler Identity and Access Management System. Damit werden wir die Zugriffsrechte regeln und Änderungen detailliert nachverfolgen. Und auch hier setzen wir wieder auf Zühlke. Denn die Spezialisten beraten uns auch in strategischen Fragen. Dies ist eine wertvolle Unterstützung und gibt uns Sicherheit.

Unsere Zusammenarbeit mit Zühlke

Zühlke begleitet Kessler bei der stetigen Weiterentwicklung der IT – bei strategischen Heraus­forderungen und bei der Umsetzung. Als langjähriger Partner pflegt Zühlke eine enge Zusammenarbeit mit Business und Entwicklern und hält damit das IT-System und die Softwareabteilung von Kessler auf dem neusten Stand.