Contact us now

+49 6196 777 54 0
Success Story

Time-to-market halbiert, Innovationsrate verdreifacht

Bei konstanten Investitionen hat es der Kunde geschafft, die „Time-to-market“ zu halbieren und deutlich mehr neue Produkte auf den Markt zu bringen. Dahin­ter stehen die Reorganisation und Fokus­sierung der F&E-Funktionen.

Aufgabe

Die Produktstrategie von Phonak Hearing Systems konzentrierte sich bis anhin auf das Highend-Segment. Wegen veränderter Marktbedingungen will das Unternehmen neu ein Vollsortiment anbieten. Mit geeigneten organisatorischen Voraus­setzungen soll die jährliche Zahl neuer Produkte verdreifacht und die „Time-to-market“ reduziert werden – bei gleich bleibenden personellen Ressourcen. Zühlke unterstützt Phonak bei dieser Reorganisation.

Lösung

Die Analyse der bestehenden F&E-Organisation und ihrer Verzahnung mit Marketing und Operations ermöglicht Zühlke, Optimierungspotenziale und Handlungsfelder aufzuzeigen.

Auf dieser Basis wird das Modell für die Neuausrichtung der F&E-Funktionen erarbeitet. Den Auftakt macht die Einführung einer umfassenden Plattformstrategie für das gesamte Produktsortiment mit zwei verschiedenen Marken. Die funktionale und fachlich ausgerichtete Struktur wird durch eine prozess­orientierte und interdisziplinäre Organisation ersetzt, wobei systematische Job-Rotationen den Austausch von Know-how ermöglichen. Technologie-, Plattform- und Produktentwicklung werden konsequent getrennt und umfassend optimiert, die Rollen und Aufgaben von Projektleiter und Systemarchitekt klar definiert. Die gemeinsam erarbeitete Lösung erfüllt alle gesetzten Ziele: Bei analogen Investitionen wurde die jährliche Zahl neuer Produkte verdreifacht und die „Time-to-market“ halbiert.

Kundennutzen

  • Verdreifachung der Anzahl Produkteinführungen
     
  • Halbierung der „Time-to-market“ für Neuprodukte auf 6 bis 12 Monate
     
  • Neues Produkt- und Prozessverständnis für die erfolgreiche Nutzung von Plattformen
     
  • Erhöhter Industrialisierungsgrad der Produkte

Download Success Story (PDF)