Contact us now

+49 6196 777 54 0

Internet of Things

Prozessinnovation mit IoT senkt Kosten

Zühlke entwickelt für DHL ein innovatives Konzept, das die Befüllung von Verkaufsautomaten grundlegend neu gestaltet und durch den Einsatz von IoT Logistikkosten minimiert.

Kundenvorteile

  • Fundierte Basis für die Investitionsentscheidung.
  • Substanzielle Effizienzgewinne.
  • Bessere Einsicht in Kundenverhalten.
  • ​Gezieltere Sortimentsanpassungen.

Aufgabe

Für einen Kunden befüllt und wartet DHL schweizweit Verkaufsautomaten. Die Prozesse sind bereits erprobt und schlank gestaltet. Doch um konkurrenzfähig zu bleiben, sollen mit Hilfe der IoT-Technologie die Prozesse und Strukturen völlig neu gestaltet und Kosten gesenkt werden. Das Management erwartet ein fundiertes Konzept als Entscheidungsgrundlage. Dazu gehören ein innovativer Prozess, der eine Kostensenkung ermöglicht, ein Nachweis der technischen Machbarkeit, ein plausibler Business Case mit Klarstellung von Nutzen- und Kostentreibern sowie eine überzeugende Roadmap für die Umsetzung.

Lösung

Im neuen Soll-Prozess bestellen die Automaten die Waren selbst. Dadurch werden Befüllung und Wartung bedarfsgerecht vorgenommen und die Routen für die Einsätze optimiert. Die Mitarbeiter im Tagesgeschäft werden mit Handhelds instruiert, die durch eine zentrale Plattform gesteuert werden.

Photo: Herr Thorsten Knauf

Thorsten Knauf

Director Business Development, Partner