Contact us now

+49 6196 777 54 0
Produktentwicklung in der Medizintechnik

Medizingeräte: Die Marktdynamiken beherrschen

Geräteportfolios in der Medizintechnik wachsen zurzeit rasant. Insbesondere zwei neue Arten von Produkten sind gefragt: hochentwickelte Märkte verlangen nach vernetzten Produkten mit Anbindung an IT-Systeme sowie an mobile Geräte; in den Wachstumsmärkten der Schwellen- und Entwicklungsländer werden robuste Produkte mit möglichst einfacher Bedienung benötigt. In beiden Fällen gilt es für die Hersteller, innerhalb von maximal fünf Jahren ein lieferfähiges Produkt auf den Markt zu bringen.

Von der Innovationsberatung bis zur Markteinführung: Unsere Kunden erleben uns als zuverlässigen und kompetenten Partner für die Entwicklung von Medical Devices, Medical Apps, In-Vitro-Diagnostics (IVD) und Laborautomation.

Neue Produkte schneller entwickeln und modernisieren

Neue Chancen bedeuten auch mehr Entwicklungs- und Produktpflegeprojekte:

  • Produktentwicklungen für Wachstumsmärkte: Entwicklungsländer haben einen anderen Bedarf als etablierte Märkte. Bestehende Produkte können für diese Abnehmer nicht einfach kopiert werden. Sie müssen einfacher in der Bedienung, robuster und zuverlässiger sein. Dabei gilt: Die Entwicklung von einfacheren Produkten ist meistens nicht weniger anspruchsvoll.

  • Kürzere Produktlebenszyklen: Anwender erwarten bekannte Consumer-Schnittstellen wie Bluetooth oder WLAN und moderne Touch-Technologien auch für die Bedienung von Medizingeräten. Die kürzeren Produktlebenszyklen dieser Technologien aus der Konsumelektronik führen bei Medizintechnik-Herstellern zu mehr Produktpflegeprojekten. Die Modernisierung der Bedien-Technologien und Schnittstellen von Geräten unterliegt daher künftig einem Rhythmus von wenigen Jahren.

Mehr erreichen und weniger Ressourcen binden

Um mehr Entwicklungs- oder Produktpflegeprojekte zu bewältigen, benötigen die Hersteller von Medizinprodukten einen erfahrenen Partner, der sie wirksam entlastet. Einen Partner, der aktuelle Technologien beherrscht und diese interdisziplinär zusammenführt, um auch ganze Entwicklungsprojekte zu übernehmen. Zühlke leistet für Hersteller von Medizinprodukten und Pharmaunternehmen genau dies. Wir vereinfachen Ihr Partnermanagement.

  • Alle Disziplinen aus einer Hand: Unsere Experten decken alle relevanten Entwicklungsdisziplinen ab. Darüber hinaus pflegen wir ein großes Netzwerk von externen Partnern für Spezialthemen und sind es gewohnt, mit den Partnern unserer Kunden – beispielsweise für Industriedesign – erfolgreich zusammenzuarbeiten.
  • Cross-Industry-Erfahrung: Unsere Experten aus dem Systems Engineering verstehen es, alle Disziplinen zusammenzuführen. Dabei profitieren Sie von unserer Cross-Industry-Erfahrung und unseren bewährten Methoden zur Produktinnovation und zur Herstellkostenreduktion.

 

  • Serien-Fertigung: Für die Serien-Fertigung arbeiten wir mit internen oder externen Fertigungspartnern unserer Kunden im In- und Ausland zusammen. Bei Bedarf empfehlen wir Ihnen den passenden Lieferanten aus dem Zühlke Netzwerk oder unterstützen Sie bei der Suche nach dem richtigen Partner.
Mit Zühlke durch den ganzen Entwicklungsprozess

Mit Zühlke arbeiten Sie mit einem Dienstleistungspartner, der Sie entlastet. Wir begleiten Sie engagiert von der Feasibility bis zur Serieneinführung. Unser Leistungsspektrum für Hersteller von Medizinprodukten umfasst:

  • Interdisziplinäre Entwicklungen in allen Projektphasen: Dank unserer Expertise in Elektronik, Mechanik, Embedded Software, Usability, Applikations-Software und Systems Engineering haben wir einen ganzheitlichen Blick in allen Projektphasen.
  • App-Entwicklung für Medizinprodukte: Mobile Apps, Software in den Produkten und die Integration in IT-Systeme haben sich von der Kür zur Pflicht entwickelt. Unsere Experten aktualisieren permanent ihre Kompetenzen, damit Sie von den neuesten Technologien profitieren.

 

  • Entwicklung von Schnittstellen zur Vernetzung: Connectivity beinhaltet zwei zusammenhängende Aspekte: Welche Daten übertragen werden und die technologische Lösung dafür. Zühlke unterstützt Sie in beiden Bereichen.
  • Regulatorische Vorgaben: Zühlke ist zertifiziert nach ISO 13485. Wir bringen Sie schlank und sicher durch den Regulatory Pathway.
  • Design to Cost-Entwicklungen: Durch Projekte in der Konsumgüterindustrie verfügen wir über eine vielfach erprobte Methodik zur Herstellkostenreduktion.

Unsere Kunden erleben uns als zuverlässigen und kompetenten Partner für die Entwicklung von Medical Devices, Medical Apps, In-Vitro-Diagnostics (IVD) und Laborautomation – von der Innovationsberatung bis zur Markteinführung.

Zurück zur Übersichtsseite

 

Photo: Herr Jens von der Brelie

Jens von der Brelie

Director Solution Center
Medical Products

Photo: Herr Thorsten Knauf

Thorsten Knauf

Director Business Development
Medizintechnik