Contact us now

+49 6196 777 54 0
Human Machine Interfaces

Bessere User Experience und
schnellere Time-to-Market

Advanced Human Machine Interfaces lösen Tasten, Regler und Hebel im Eiltempo ab – erst in Konsumentenmärkten, zunehmend auch im Industrieumfeld. Interaktionstechnologien wie 3D-Touch, Augmented Reality oder Gestenerkennung steigern Produktivität und User Experience.

Neue Funktionalitäten werden intuitiv nutzbar. Die Herausforderung für die Entwicklung: Die Balance zwischen kürzeren Produktlebenszyklen, höheren User-Erwartungen und echtem Mehrwert.

Mit Advanced HMI den Technologievorsprung ausbauen

Anwender erwarten beim Gebrauch von Geräten und Maschinen moderne Human Machine Interfaces. Von Smartphone und Tablet sind sie neueste User Interfaces im Alltag gewohnt. Am Arbeitsplatz erwarten sie daher denselben Bedienkomfort. Diesen bieten beispielsweise Graphical User Interfaces mit Multi-Touch.

Das führt zu Innovationsdruck – und eröffnet gleichzeitig Chancen. Advanced HMI hilft, das Produkt und die Marke im Premiumsegment zu behaupten und zu etablieren.

Zudem helfen intuitive Bedienkonzepte, die Effizienz und Produktivität Ihrer Produkte zu steigern. Davon profitieren die Abnehmer. Um diese Chancen zu nutzen, müssen Unternehmen schnellere Entwicklungsprozesse implementieren und dabei den Anwender in den Mittelpunkt stellen.

Den User in den Mittelpunkt stellen

Im HMI-Bereich sind die Nutzer der Maßstab. Eine HMI-Entwicklung hat dann Erfolg, wenn die richtigen Architekturentscheidungen getroffen werden und das Interaktionsdesign die User Experience in den Mittelpunkt stellt. Sämtliche Zühlke Entwicklungen zeichnen sich daher durch folgende Gemeinsamkeiten aus:

  • Nutzerorientierte Bedienkonzepte: Im Usability Engineering konzentrieren wir uns auf die für den Benutzer wesentlichen Funktionen. Unsere Maxime dabei: Geduld zur Einfachheit. Denn zu viele Funktionen stören die User Experience, führen zu Fehleingaben und verlängern die Einarbeitungszeiten.
  • Zielorientierte Entwicklung: Sicherheit und das Einhalten wirtschaftlicher Rahmenbedingungen sind für uns komplementäre Entwicklungsziele, und zwar im gesamten HMI-Entwicklungsprozess – vom Requirements Engineering bis zur Gestaltung von Schnittstellen.
  • Individuelle und flexible Lösungen: Nicht jede technologische Neuerung ist sinnvoll. Als herstellerunabhängige Entwickler beurteilen wir Technologien stets aus Sicht des Kunden, des Produktes und der Benutzer. Dabei finden wir die richtige Technologie für den Nutzer – nicht umgekehrt.
Mit Zühlke durch den gesamten Entwicklungsprozess

über die Serienreife bis zum Markterfolg. Bei uns arbeiten Experten aus den Bereichen Elektronik, Mechanik, Sensorik, Optik, Embedded Software, Usability und Software. Unsere Leistungen umfassen.

  • Architekturberatung: Wir betrachten Requirements ganzheitlich. Das Resultat für Sie sind kundenspezifische Baupläne für die Software- und Hardware-Entwicklung, die Ihnen Flexibilität für künftige Weiterentwicklungen bieten.
  • Usability Engineering: Den Nutzer in den Mittelpunkt stellenbedeutet für uns, früh die Akzeptanz von Bedienkonzepten zu Interaktionsprinzipien testen. Denn oft werden Nutzern Fähigkeiten zugeschrieben, über die sie nicht verfügen.

 

  • Komplette Umsetzung: Wir unterstützen Sie bis zum Markterfolg. Dabei gehen wir systematisch vor und sorgen mit Prototypen und Testautomatisierung für wirtschaftliche Entwicklungs- und Herstellkosten.

 

Zühlke sorgt dafür, dass Ihre Produkte das Leben der Nutzer erleichtern. In der interdisziplinären Produktentwicklung haben wir langjährige Praxiserfahrung. In Zühlke finden Sie einen unabhängigen und verantwortungsvollen Partner mit fachübergreifenden Technologiekompetenzen.

Photo: Herr Michael  Doelle

Michael Doelle

Director Solution Center
Industrial & Consumer Products

Photo: Herr Dr. Moritz Gomm

Dr. Moritz Gomm

Business Development Manager
Insurance