Contact us now

+41 44 733 6611

Internt of Things

Industrialisierung eines Objektschutzsystems

Der Hersteller eines mobilen Objektschutzsystems gewinnt einen Grossauftrag im europäischen Ausland und militärischen Umfeld. Zühlke unterstützt die Industrialisierung von Systemkomponenten.

Kundenvorteile

  • Effiziente Produktion dank hohem Grad an Industrialisierung.
  • Hochwertige Konstruktionsunterlagen in 3D-Format.
  • Einhaltung Terminplan für den Grossauftrag.

Aufgabe

Securiton AG bietet Lösungen für mobilen Objektschutz und Videoüberwachung an. Weltweit werden Hunderte von wichtigen Infrastrukturen temporär betrieben. Sie beherbergen vorübergehend wichtige Personen und wertvolle Güter. Für einen Grossauftrag sollen die Komponenten des bestehenden Objektschutzsystems eine Überarbeitung erfahren, so dass die spätere Montage, Werkabnahme (Factory Acceptance Test) und Endabnahme (Site Acceptance Test) sowie Ersatzteilmanagement effizient gestaltet werden können.

Lösung

Zühlke analysiert den Ist-Zustand von vier Systemeinheiten, die eine individuelle Betrachtung erfordern. In einer ersten Projektphase werden die Anforderungen in einem Lastenheft zusammengestellt. Danach wird der konzeptionelle Aufbau jeder Einheit erarbeitet und mit dem Kunden besprochen. Der Fokus liegt bei jeder Einheit anders. Bei der Versorgungs-und Konzentratoreinheit steht jeweils die mechanische Robustheit für militärische Anforderungen im Vordergrund; bei zwei unterschiedlichen Kameraeinheiten der Wechsel von analoger zu digitaler, IP-basierter Bildübertragung. In der Realisierungsphase wird für alle Einheiten das Konzept an einem Prototypen umgesetzt, indem die Details erarbeitet werden. Der Prototyp wird 1:1 aufgebaut und optimiert, wobei auch auf einen hohen Industrialisierungsgrad Wert gelegt wird. Nach einem Designreview mit dem Kunden erstellt Zühlke als Abschluss eine ausführliche Dokumentation, die die Serieproduktion sicherstellt. Diese umfasst detaillierte Verdrahtungs-und Stücklisten, mechanische Konstruktionsunterlagen und 3D-Zeichnungen sowie eine Fotodokumentation der Geräteaufbauten.

Ihr Ansprechpartner

Lassen Sie uns über Ihre Zukunft sprechen

Photo: Herr Hansjürg Inniger

Hansjürg Inniger

Director Solution Center, Partner
Internet of Things