Contact us now

+41 44 733 6611
Success Story

Elektromotoren schlank und fit

Zühlke analysiert den Wertstrom in einer Montagelinie und baut gemeinsam mit dem Kunden die bestehende Linie nach Lean-Prinzipien komplett neu auf. Die Produktivität verbessert sich deutlich.

Aufgabe

SERVAX, eine Division der Firma Landert Motoren AG, produziert Elektroantriebe nach Maß. Am Hauptsitz in Bülach montiert sie flüssigkeitsgekühlte Motoren für einen führenden Textilmaschinenhersteller. Um konkurrenzfähig zu bleiben, muss SERVAX die Herstellkosten für diese Produkte senken. Darum beauftragt sie Zühlke, Verbesserungspotenzial zu identifizieren und durch geeignete Maßnahmen die Produktivität in der Montage um mindestens 20% zu steigern.

Umsetzung

Ein Lean-Experte von Zühlke analysiert und dokumentiert anhand der Wertstromanalyse den bestehenden Warenfluss und die Herstellprozesse. Anschließend schult er die betroffenen Mitarbeiter zusammen mit den Abteilungsleitern und dem Management.

Dabei wird Lean-Grundlagenwissen vermittelt, Methodenkompetenz aufgebaut und der kontinuierliche Verbesserungsprozess in der Unternehmenskultur verankert. In kurzer Zeit erarbeitet das Projektteam mögliche Verbesserungsvorschläge. Anhand dieser entscheidet das Management, die Linie nach Lean-Prinzipien komplett neu aufzubauen. Nach nur zwei Tagen Umbau wird in der neuen Linie bereits wieder produziert.Die neue Vorzeigelinie zeichnet sich aus durch eine verbesserte Übersicht, optimiertes Handling, einen verbesserten Warenfluss, eine einfache Zuführlogistik und klar definierte Tageslose. Eine Auswertung nach einigen Wochen ergibt eine Produktivitätssteigerung von über 40% gegenüber der ursprünglichen Situation. Die Herstellkosten für die gesamte Produktlinie sinken dadurch um 4%.

Kundennutzen

  • Das Vorgehen von Zühlke zeigt, dass Produktivitätspotenzial in den bestehenden Abläufen verborgen ist. Zusätzlich motiviert es die Mitarbeiter, auch in anderen Bereichen ähnliche Verbesserungen zeitnah anzugehen und die Erfolge auszuweisen.
     
  • Durch konkrete Maßnahmen entstehen tiefere Herstellkosten und mehr Kontinuität in der Montage und Logistik.
     
  • Dem Kunden liegen Vorschläge für weitere Verbesserungen vor, die er in den kontinuierlichen Verbesserungsprozess einfließen lassen kann.

Download Success Story (PDF)