Contact us now

+41 44 733 6611
Success Story

Monitoring-Software im agilen Umfeld

Zühlke unterstützt die Marenco Swisshelicopter AG bei der Weiterentwicklung der Monitoring-Software des neuen Swisshelicopters. Dank des agilen Vorgehens kann der Kunde für die Testläufe zu jedem Zeitpunkt auf eine aktuelle, lauffähige Software zugreifen.

Aufgabe

Für Test und Inbetriebnahme des neuen „Swisshelicopters“ setzt die Marenco Swisshelicopter AG auf ein LabVIEW-basiertes Datenerfassungs- und Visualisierungssystem. Die Sensordaten werden im Helikopter erfasst, gespeichert und zur Visualisierung an die Bodenstation gesendet. Dort überwachen die Ingenieure von Marenco die Testläufe über die Visualisierungsoberfläche fortlaufend.
Aufgrund der stetig neuen Anforderungen stösst die Monitoring-Software an ihre Grenzen. Zühlke wird beauftragt, die Performance der Software zu steigern und neue, anspruchsvolle Funktionen zu implementieren. Gleichzeitig muss das Unternehmen stets auf das Messsystem und eine aktuelle, lauffähige Software zurückgreifen können, um Unterbrüche bei den Testläufen zu vermeiden.

Lösung

Mit dem flexiblen, agilen Vorgehen gewährleistet Zühlke, dass stets eine voll funktionsfähige Software zur Verfügung steht.
 

 

Neue Anforderungen und die Priorisierung der Arbeitspakete werden tagesaktuell mit Marenco abgeglichen und die Änderungen kontinuierlich getestet. Mit gezielten LabVIEW-Optimierungen steigert Zühlke die Performance der Software, damit die grossen Datenmengen während der Testläufe bewältigt werden können. Anpassungen in der Software-Architektur stellen sicher, dass das Messsystem für zukünftige Erweiterungen gerüstet ist. Zudem wird das Error-Handling überarbeitet, um die Rückverfolgbarkeit allfälliger Fehler zu vereinfachen. Schliesslich kann der Kunde dank einer neu erstellten Programm-Bibliothek die Bedienoberfläche mit zusätzlichen Funktionen und Anzeigen selbst ergänzen.
Für den vorgesehenen späteren Ausbau (Datenübertragung via GSM-Netz) wird eine konfigurierbare Datenübertragung implementiert.

Kundennutzen

  • Innerhalb weniger Tage nach dem kurzfristig definierten Projektstart integriert der Zühlke Spezialist die verlangten, strengeren Anforderungen und ermöglicht so den termingerechten Jungfernflug.
  • Die agile Vorgehensweise von Zühlke stellt sicher, dass dem Kunden immer eine aktuelle, lauffähige Software zur Verfügung steht. Unterbrüche bei den Testläufen werden so vermieden.
  • Dank des grossen Know-hows von Zühlke wird das System auf eine langfristige, zukunftsfähige Basis gestellt.

Download Success Story (PDF)