Contact us now

+41 44 733 6611
Success Story

Flexiblere Entwicklung dank Sourcing-Strategie

Die große Nachfrage nach der Bankensoftware von Avaloq stellt das Unternehmen vor Engpässe in der Produktion. Die Lösung liegt in Entwicklungsleistungen von Dritten. Hinter dem neuen Verständnis steht eine Sourcing-Strategie.

Aufgabe

Ein internationaler Kundenkreis, die Marktführerschaft in der Schweiz und die kundenorientierte Weiterentwicklung des Systems stellen den erfolg- reichen Softwarehersteller zeitweilig vor personelle Engpässe in der Produktion. Avaloq möchte diese umgehen, um die steigende Nachfrage nach seinen Produkten auch in Zukunft zeitgerecht zu befriedigen. Die Lösung für das Software-Unternehmen ist eine umfassende Sourcing-Strategie, welche die Organisation und Kultur von Avaloq einbezieht und einen klaren Anforderungskatalog an Partner und Mitarbeitende aufstellt.

 

Lösung

Die Experten von Zühlke finden gemeinsam mit dem Projektteam heraus, wie hoch die Akzeptanz des Management-Teams und ausgewählter Schlüsselpersonen für den Fremdbezug von Leistungen ist. Daraus leiten sie Verbesserungsvorschläge ab und untersuchen anschließend, ob Eigensourcing, Outsourcing oder Unternehmenskäufe für das dynamische Unternehmen in Frage kommen. Aus den Kernkompetenzen und den strategischen Themenfeldern des Softwareanbieters entsteht so eine neue Sourcing-Strategie, die einen Masterplan mit konkreten Umsetzungsschritten enthält. Dank dem bewährten Vorgehen von Zühlke kann der Kunde noch in der Umsetzungsphase die ersten Lücken schließen und mit flexiblen Entwicklungskapazitäten auf dem Markt noch erfolgreicher agieren.

Kundennutzen

  • Gemeinsames Verständnis für Definition und Nutzung der Sourcing-Modelle schafft Sicherheit
     
  • Erste Verbesserungen noch während der Einführungsphase
     
  • Breite Akzeptanz durch Begleitung und Einbezug aller Interessengruppen

Download Success Story (PDF)