en
de

Was macht ein UI gut? Erkenntnisse aus dem UI Engineering Kurs

16 Januar 2014
| |
Lesezeit: 1 Minute

„Schattierung weg, den Button blau färben und mit Gradient versehen sowie 7 Pixel nach links schieben. Schon ist das UI benutzerfreundlicher.“

Ich bin immer wieder erstaunt über die Meinung, gutes UI könne auch am Schluss noch ‚hingepimpt‘ werden; resp. gutes Styling am Schluss mache das Produkt benutzbar. Auch der Satz „Du bist der Experte, wieso brauchst du die Anwender?“ ist keine Seltenheit.

Gutes UI beginnt aber früher, nämlich beim Erkunden des Kontextes und somit mit fundiertem, sauberem Requirements Engineering. Kenntnisse über die menschliche Wahrnehmung fließen in die Oberfläche ein. Ja sogar UI-Patterns sorgen aufgrund der Wiedererkennung für eine gute, da bekannte Bedienung. Mein Motto in dieser Hinsicht ist „Prototyping ist Trumpf“: früh visualisieren und früh validieren resp. testen. Deshalb war es mir beim Entwickeln des UI Engineering Kurses wichtig, den Schwerpunkt genau hier zu setzen.

„Was soll die Zeitverschwendung mit Prototyping? Macht man das nicht viel später? Wieso soll ich den Prototyp auch noch vorgängig im Team testen?“ – Dies sind einige wiederkehrende Fragen und Widerstände von Kursteilnehmern und Kursteilnehmerinnen.

Am eigenen Leib haben die Teilnehmer der letzten Kursdurchführung erlebt, dass jedes Rausgehen zu den Leuten neue wichtige Erkenntnisse gebracht hat, auch wenn es vorgängig als zu früh empfunden wurde. In der Nachbesprechung waren sie jedes Mal froh, doch ein Feedback eingeholt zu haben. Mit wenig Zeitaufwand konnte viel verifiziert und verbessert werden. Und das Wichtigste: Ideen, die sich als nicht passend herausstellten, wurden einfach weggeworfen und neu entwickelt. Wann haben Sie das letzte Mal Code weggeworfen und alles neu gemacht? Bei Papier macht das jeder und jede ohne Reue.

Glauben Sie nicht? Dann besuchen Sie unseren UI Engineering Kurs.

Kommentare (0)

×

Updates

Schreiben Sie sich jetzt ein für unsere zwei-wöchentlichen Updates per E-Mail.

This field is required
This field is required
This field is required

Mich interessiert

Select at least one category
You were signed up successfully.

Erhalten Sie regelmäßige Updates zu neuen Blogartikeln

Jetzt anmelden

Oder möchten Sie eine Projektanfrage mit uns besprechen? Kontakt aufnehmen »