en
de

Scrum und die Testphase

17 Mai 2013
| |
Lesezeit: 2 Minutes

In fast allen Teams, in denen ich in den letzten Jahren war, arbeitete nur gerade das Entwicklungsteam mit Scrum, während das Gesamtprojekt nach einem Wasserfallprozess durchgeführt wurde. Eine der Herausforderungen dieses Setups ist die Testphase. Mehr dazu in einer kleinen Geschichte:

Peter, der Leiter der Entwicklungsabteilung der imaginären Firma namens Firma AG, kurz FAG, war Scrum-Fan. Darum wollte er in der FAG Scrum einführen. Bisher setzte die FAG auf einen angepassten, über die Jahrzehnte gewachsenen Wasserfall-Prozess. Die entsprechenden Strukturen und Abläufe waren so stark im Unternehmen verankert, dass Peter beschloss, vorerst nur innerhalb der Entwicklungsabteilung Änderungen vorzunehmen.

Die Einführung war erfolgreich, die Abteilung lieferte weiterhin für jeden der drei Releases jährlich Software aus, und gegen aussen sah es so aus, wie wenn die Entwicklungsabteilung so arbeiten würde wie seit eh und je. Peters Mitarbeiter betonten immer wieder, dass sie Scrum schätzten und nicht mehr zum alten Prozess zurück wollten, aber ganz so rund wie es sich Peter vorgestellt hatte, lief die Sache doch nicht.

Sorgen bereitete Peter unter anderem die Testphase, und zwar aus verschiedenen Gründen:

  • Peter lernte in den Diskussionen mit den Teams, dass pro umgesetztem Product Backlog Item ein unbekannter Aufwand an Nacharbeit in Form von Bugfixes offenblieb. Nacharbeit, die von der Arbeit eines anderen Teams abhing. Das heisst, dass die Entwicklungsteams allein die Product Backlog Items nicht vollständig umsetzen konnten.
  • Die Teams hatten während der Testphase Mühe, den Überblick über die anstehende Arbeit zu behalten. Wie Stefan, einer der Entwickler, sagte, enthielt das Bug-Tracking-Tool ein zweites Product Backlog.
  • Von Markus, dem Leiter der Testabteilung, erfuhr Peter, dass die Anzahl der im Bug-Tracking-Tool erfasster Bugs von der Geschäftsleitung als Mass dafür benutzt wurde, wie wichtig die Testabteilung war. Wenn die Anzahl gefundener Bugs markant zurückgehen würde, so befürchtete Markus, dann würde die Geschäftsleitung die Existenz der Testabteilung in Frage stellen.
  • Eines Tages hörte Peter in der Cafeteria Stefan und Lukas, zwei Entwicklern, zu, die sich über einen bestimmten Bug-Report unterhielten. „Wenn ich das gewusste hätte“, sagte Lukas, „dann hätte ich das natürlich von vornherein richtig umgesetzt. Aber wenn ich Roman richtig verstanden habe, dann geht dieser Spezialfall bei der Spezifikation öfters vergessen.“ Offenbar hatte Roman, ein Tester, Wissen und Erfahrung, das in den Entwicklungsteams fehlte.

Peter wusste, dass er alle diese Probleme schlussendlich nur mit interdisziplinären Teams lösen konnte, mit Teams, die sowohl aus Entwicklern als auch aus Testern bestanden. Das bedeutete, dass der Zeitpunkt gekommen war, um Scrum auch ausserhalb der Entwicklungsabteilung bekanntzumachen.

Als erste Schritte plante Peter folgendes:

  • Mehr persönlicher Kontakt zwischen den Mitarbeitern in der Entwicklungs-Abteilung und der Test-Abteilung:
    • Peter plante Anlässe mit Leuten beider Abteilungen, von gemeinsamen Kick-Offs bis zu gemeinsamen Social-Events.
    • Ausserdem hatten sich einige Entwickler bereit erklärt, während der Testphase ein paar Tage in den Räumlichkeiten der Test-Abteilung zu arbeiten, um bei Fragen schneller zur Verfügung zu stehen.
  • Engere Zusammenarbeit mit Markus:
    • Zuerst wollte Peter Markus überzeugen, dass wo immer möglich die gleichen Entwicklungs- und Test-Teams über mehrere Releases miteinander zusammenarbeiteten.
    • Langfristig wollte Peter mit Markus besprechen, wie sie die beiden Abteilungen so umstrukturieren konnten, dass sie gemischte Teams hatten, und wie sie der Geschäftsleitung gegenüber auftreten wollten.

Und wie sieht es bei Ihnen aus? Wie interdisziplinär ist Ihr Team? Welche Fähigkeiten fehlen Ihrem Team?

Kommentare (0)

×

Updates

Schreiben Sie sich jetzt ein für unsere zwei-wöchentlichen Updates per E-Mail.

This field is required
This field is required
This field is required

Mich interessiert

Select at least one category
You were signed up successfully.

Erhalten Sie regelmäßige Updates zu neuen Blogartikeln

Jetzt anmelden

Oder möchten Sie eine Projektanfrage mit uns besprechen? Kontakt aufnehmen »