Experience Innovation

Empowering Ideas heisst auch Empowering Interns

27 Februar 2018
| |
Lesezeit: 4 Minutes

Wie begeistert man Kunden? Wie geht man mit ihren Bedürfnissen um? Und wie kommt man in wenigen Wochen von der Idee zum funktionsfähigen Produkt? Ein Erlebnisbericht vom Praktikum im Rahmen des UX/CX Cross Company Program bei Zühlke.

Meine Journey bei Zühlke begann bereits mit der Ausschreibung des Cross Company Program. Das Besondere an diesem Praktikum ist, dass man jeweils sechs Monate bei zwei Unternehmen, nämlich bei Zühlke und AXA, in den Bereichen Costumer und User Experience arbeitet. So bekommt man die einmalige Möglichkeit, Erfahrungen mit derselben Thematik aus den Perspektiven von zwei unterschiedlichen Organisationen zu sammeln.

Nach der Zusage für das Praktikum war ich gespannt und voller Vorfreude auf meinen ersten Arbeitstag, meinen ersten Moment of Truth – so heissen die Momente zwischen Kunde und Marke/Unternehmen, die ein Kundenerlebnis formen. Das einwöchige Onboarding steigerte meine Motivation für meine Aufgabe bei Zühlke. Herausgestochen ist für mich der inspirierende Vortrag von Philippe Arm über die Geschichte und die Kultur von Zühlke. Philippe selbst ist schon über 30 Jahre im Unternehmen.

Kein Tag gleicht dem anderen

Während meines Praktikums gab es eine Fülle an Touchpoints, Kontaktpunkte von Kunden mit einem Unternehmen, die mein Erlebnis bei Zühlke prägten. Ich arbeitete bei vielen spannenden Projekten mit. Dazu gehörte unter anderem, dass ich eine innovative Produktidee in ihrer ersten Phase begleiten durfte. Dabei lernte ich viel über Produktinnovationen und die dafür notwendigen Interkationen von Mensch, Technologie und Business.

Grafik zur Interaktion von Mensch, Technologie und Business.

Die Interaktion von Mensch, Technologie und Business. (Zühlke)

Darüber hinaus bekam ich die Möglichkeit, an einem klassischen Customer-Experience-Projekt mitzuarbeiten. Für eine Versicherung haben wir eine Customer Journey erstellt und Kundeninterviews durchgeführt, mit denen Bereiche identifiziert wurden, in denen sich Kundenerlebnisse verbessern lassen.

Beide Projekte ermöglichten mir die Teilnahme an Workshops mit Kunden. Dieser Kontakt war wichtig für mich, weil ich viel über den Umgang mit Kundenbedürfnissen gelernt habe. Gerne hätte ich noch mehr Einblicke in den direkten Kundenkontakt erhalten, um weitere Erfahrungen in der kundengerechten Kommunikation zu sammeln.

Neues Wissen erlenen und umsetzen

Wissen zu erwerben, ist ein bestärkendes Gefühl. Alle Mitarbeitenden bei Zühlke haben die Möglichkeit, ihr Wissen im Rahmen von Weiterbildungsangeboten auszubauen. Diese Chance nutzte ich gerne. Ich besuchte den UX-Zertifikatskurs „CPUX – Foundation Level“ und den Kurs „Design for Developers“. Nach Abschluss der Kurse war mein Notizbuch mit vielen neuen Informationen gefüllt und ich von neuen Eindrücken und Ideen inspiriert.

Nadine Huancaruna-Sawy bei ihrem Praktikum im UX/CX Cross Company Program bei Zühlke.

„Bei Zühlke habe ich erlebt, wie man in kurzer Zeit von einer Idee zu einem ersten Produkt kommt.“ – Nadine Huancaruna-Sawy (Zühlke / Simon Ziffermayer)

Im Rahmen meiner Projekte erlernte ich ausserdem den Umgang mit für mich neuen Programmen. Dazu gehörten unter anderem Blender, eine Software zum Erstellen von 3D-Entwürfen, Powerapps, womit sich Apps ohne Programmierkenntnisse entwerfen lassen und Surveygimzo, mit dem man Umfragen und deren Auswertung gestalten kann.

„Es war ein tolles Gefühl, ein begeisterndes Produkt für den Kunden zu erstellen.“

Bei Zühlke habe ich auch erlebt, wie man in kurzer Zeit von einer Idee zu einem ersten Produkt kommt. In der hauseigenen Werkstatt, dem Makerspace, kann man sich von seiner Kreativität leiten lassen und eigene Ideen in Prototypen umsetzten. Im Rahmen eines Projektes tat ich genau das: Ich erlernte den Umgang mit dem 3D-Drucker und fertigte so mithilfe von Blender notwendige Teile für meinen Prototyp. Während des Prozesses habe ich ausserdem erste Einblicke ins Designen erhalten und dessen Wichtigkeit für CX und UX erlernt. Es war ein tolles Gefühl, ein begeisterndes Produkt für den Kunden zu erstellen.

Eine Kultur der Offenheit

Ich habe in den letzten sechs Monaten bei Zühlke viele spannende und anregende Gespräche mit meinen Kollegen geführt, die sich auf weit mehr als nur auf Arbeit und Projekte erstreckten. Die Themen reichten von Einblicken in Psychologie, Design und Virtual Reality bis hin zu Praxistipps für das Skifahren und vieles mehr.

Diese Unterhaltungen und die dahintersteckenden Persönlichkeiten zeichnen die Diversität bei Zühlke aus. Der Austausch untereinander ist einfach und unkompliziert, da im Unternehmen eine Kultur der Offenheit gelebt wird, die ich sehr zu schätzen gelernt habe. Die offene und hilfsbereite Art meiner Kollegen machte es mir sehr einfach, mich bei Zühlke einzuleben und wohlzufühlen.

„Ich kann sagen, dass Selbstständigkeit, Engagement und Spass an der Arbeit mein Praktikum bei Zühlke ausgemacht haben.“

Neben dem Genannten gab es noch weitere Aspekte, die das Praktikum besonders machten: Die monatlichen Mitarbeitertage, die Weihnachtsfeier und ein Team-Event, bei dem wir getöpfert haben und das mir so zu einem Andenken an mein Praktikum verholfen hat. All das rundete meine Experience bei Zühlke ab.

Zeit für Reflektion

Ich begann mein Praktikum bei Zühlke im September letzten Jahres. Sechs Monate später bin ich am Ende der ersten Phase meiner Journey im Cross Company Program angekommen. Ich kann sagen, dass Selbstständigkeit, Engagement und Spass an der Arbeit mein Praktikum bei Zühlke ausgemacht haben. Ich bin sehr dankbar für all die verschiedenen Aufgaben, die Mitarbeit in Kundenprojekten und das Vertrauen, dass mir entgegengebracht wurde. Ich habe viel gelernt, gleichzeitig konnte ich mich im Business-Umfeld beweisen und eigene Ideen verfolgen und umsetzen. Getreu der Mission empowering ideas – oder in meinem Fall empowering interns.

Vielen Dank an Zühlke und an mein Team, es war eine tolle Zeit!

Kommentare (0)

×

Updates

Schreiben Sie sich jetzt ein für unsere zwei-wöchentlichen Updates per E-Mail.

This field is required
This field is required
This field is required

Mich interessiert

Select at least one category
You were signed up successfully.