en
de

Die Coaching.Kata «Kultur zur Verbesserung der Verantwortlichkeit durch Mitarbeiter»

8 Juli 2016
| |
Lesezeit: 2 Minutes

Basierend auf meinen Blogbeitrag „Agiles Performance Management – wie Zieldefinition Mitarbeitersache wird“ möchte ich nun auf das Thema „Mitarbeiterentwicklung“ eingehen. Die Diskussion und Einführung des Agilen Performance Management hat dazu geführt, dass viele Mitarbeiter sich verstärkt mit ihrer Entwicklung auseinandergesetzt haben: Was wollen Sie erreichen, welchen Weg sollen sie hierfür gehen, wie kann das Unternehmen sie auf diesem Weg begleiten und was können sie zum Erfolg des Unternehmens beitragen.

Als „Manager“ sah ich mich als Dienstleister und bot den Mitarbeitern Unterstützung an. Diverse Gespräche in unterschiedlichen Setups habe ich dabei geführt und dabei den Punkt „Entwicklung“ intensiv besprochen. Neben Einzelgesprächen wurde das Thema „Eigene Entwicklung“ auch in den Teammeetings thematisiert. Zudem wurde das bestehende Coaching und Mentoring um das Thema erweitert. Bis dahin hatten erfahrende Mitarbeiter als Coaches / Mentoren unerfahrene Mitarbeiter in inhaltlichen Themen unterstützt.

Einige Mitarbeiter fragten, ob ich eine strukturierte Vorgehensweise kenne, die sie nutzen können. Daraufhin entwickelte ich die Coaching.Kata.
Die Coaching.Kata beinhaltet einen „Leitfaden“, um den Mitarbeiter Step-by-Step in seinen Überlegungen zu unterstützen. Die Coaching.Kata wurde jedem Mitarbeiter zur Verfügung gestellt.

Die Coaching.Kata beinhaltet folgende Fragestellungen:

Coaching.Kata

  1. Was will ich erreichen? Was ist der Ziel-Zustand, den ich erreichen möchte?
    Das Ziel ist es, Deine Vision sowie die Richtung für eine langfristige Entwicklung zu verstehen.
  2. Was ist der aktuelle Ist Zustand?
    Ziel ist es, dass der Ist-Zustand analysiert und beschrieben wird
  3. Was hindert Dich daran, den Ziel-Zustand zu erreichen?
    Ziel ist es, zu verstehen, wo Du Unterstützung benötigst und erwartest.
  4. Welches Hindernis gehst Du als nächstes an und was ist deshalb der nächste Schritt?
    Maxime: Die definierten Ziel-Zustände sollten herausfordernd, jedoch erreichbar für Dich sein
  5. Bis wann können wir sehen, was Du aus dem letzten Schritt gelernt hast?
    Ziel ist es, eine Verbindlichkeit zu erzeugen.

Viele Mitarbeiter haben basierend auf dieser Kata Ihre Karriereausrichtung erneut geplant und/oder zumindest unter die Lupe genommen. Dabei fiel es Ihnen einfacher, ihre Entwicklung und damit ihre nächsten Schritte abzuleiten und zu definieren. Die „nächsten Schritte“ dienten als Grundlage für die Zieldefinition, die ich im BlogAgiles Performance Management – wie Zieldefinition Mitarbeitersache wird“ thematisiert habe.

In der Kombination beider Ansätze ergab sich folgender Erfolg:

  • Die Coaching Kata wurde von mehr als die Hälfte der Mitarbeiter für Ihre Karriere-Entwicklung genutzt (also weit mehr als vornherein gedacht)
  • Fast alle Mitarbeiter leiteten basierend auf der Coaching.Kata ihre Entwicklungsziele für die Performance-Gespräche ab
  • Anhand der Entwicklungs-Roadmap konnte die Mitarbeiter-Entwicklung zielgenauer unterstützt werden

Gerne berate ich Sie und Ihre Mitarbeiter zur Coaching-Kata und unterstütze beim Einsatz. Sprechen Sie mich gerne an!

Kommentare (0)

×

Updates

Schreiben Sie sich jetzt ein für unsere zwei-wöchentlichen Updates per E-Mail.

This field is required
This field is required
This field is required

Mich interessiert

Select at least one category
You were signed up successfully.