en
de

Wie kann die DevOps Transformation gestartet werden?

15 August 2019
| |
Lesezeit: 3 Minutes

Eine DevOps Transformation scheint auf den ersten Blick für jedes Unternehmen ein grosses Unterfangen zu sein. Aber mit dem richtigen Vorgehen kann dieser Prozess schlank und agil gehalten werden.

Klein starten

Wichtig ist, klein anzufangen. Am besten eignen sich für den Start mit DevOps kleinere bis mittlere Projekte beziehungsweise Produkte. Diese haben den Vorteil, dass Änderungen viel weniger Zeit und Energie benötigen, weil die Entscheide kleinere Auswirkungen haben und weniger Personen involviert sind. Auch ist allfälliger Widerstand kleiner und die Teams und Entscheidungsträger fühlen sich nicht überwältigt und gelähmt. Dadurch wird das Selbstvertrauen gesteigert und ein starkes Momentum aufgebaut.

Ein Gewinnerteam für die DevOps Transformation zusammenstellen

Die richtigen Leute an Bord zu holen, ist essenziell. Dabei gilt: Generalisten vor Spezialisten! Wichtig ist auch, dass man Innovatoren, Early Adopters und im Unternehmen respektierte Personen in das Team holt. Dadurch kann sichergestellt werden, dass genügend Kredibilität und Einfluss vorhanden ist. Dieses neu entstandene DevOps-Team braucht einen hundertprozentigen Fokus auf das Projekt, die einzelnen Mitglieder müssen von jeglichen anderen Aufgaben befreit werden. Wenn möglich sollten alle Team-Mitglieder am gleichen Ort arbeiten und von möglichst vielen Corporate-Regeln und -Richtlinien befreit werden. Mit diesem neuformierten Team wird dann das erste Projekt beziehungsweise Produkt mit Hilfe von DevOps transformiert.

Was ist DevOps?

Lesen Sie mehr.

Wertefluss

Als Erstes wird der Arbeitsfluss von der Entwicklung über den Betrieb bis zum Kunden optimiert. Ziel ist es, dass Features möglichst schnell zum Kunden fliessen, da sie nur dort ihren Mehrwert erzielen. Dafür wird die Arbeit sichtbar gemacht, die Batchgrössen und Arbeitsintervalle werden reduziert und dabei die Qualität erhöht.

DevOps Transformation Infografik

Mit DevOps optimiert man den Arbeitsfluss von der Entwicklung bis zum Betrieb. (Bild: Zühlke)

Feedback

Als Zweites wird der Feedbackfluss für die DevOps Transformation eingeführt. Dieser stellt sicher, dass die Rückmeldungen von Kunden und aus Produktionsproblemen zurück zum Business und in die Entwicklung fliessen. Dadurch können schneller Probleme entdeckt und diese zielgerecht gelöst werden. Durch gezielte Messung und Nutzungsanalyse kann dem Business aufgezeigt werden, welche Features wie oft genutzt werden. Dies ermöglicht dem Business, zu entscheiden, ob ein Feature weiter ausgebaut werden soll oder nicht.

DevOps Transformation Kreis Infografik

Durch die Einführung eines Feedbackflusses können Probleme schneller entdeckt und zielgerecht gelöst werden. (Bild: Zühlke)

So sieht die DevOps Kultur aus

Als Drittes wird eine Kultur des Vertrauens geschaffen. Diese Kultur unterstützt das Experimentieren und das Eingehen von Risiken. Auch wird so eine rasche Lernkurve erreicht, welche es dem Team ermöglicht, sich schneller als die Mitbewerber dem Markt anzupassen.

DevOps Transformation Prozess Infografik

Mit DevOps bietet eine rasche Lernkurve einen Vorteil gegenüber Mitbewerbern. (Bild: Zühlke)

Kritische Masse

Sobald sich beim ersten Produkt die gewünschten Verbesserungen einstellen, wird das nächste Projekt ausgewählt und transformiert. Dadurch wird eine kritische Masse erreicht, welche dann weitere DevOps Transformationen und das Bilden von Koalitionen erleichtert. Dieses Vorgehen wird so lange wiederholt, bis alle Projekte und Produkte transformiert sind, bei denen dies wünschenswert scheint.

Keine Hexerei

Eine DevOps Transformation durchzuführen ist keine Hexerei. Jedes Unternehmen kann dies. Wichtig ist, dass man klein startet, die richtigen Personen für das Team auswählt und sich dann konstant und kontinuierlich verbessert.

Principal Consultant

Romano Roth

Kommentare (0)

×

Updates

Schreiben Sie sich jetzt ein für unsere zwei-wöchentlichen Updates per E-Mail.

This field is required
This field is required
This field is required

Mich interessiert

Select at least one category
You were signed up successfully.

Erhalten Sie regelmäßige Updates zu neuen Blogartikeln

Jetzt anmelden

Oder möchten Sie eine Projektanfrage mit uns besprechen? Kontakt aufnehmen »