Contact us now

+43 1 205 11 6800

Neue „Digital Manager“ Ausbildung für Führungskräfte

Zühlke bietet Fachlehrgang zu Innovation, Digitalisierung und Entrepreneurship

PRESSEINFORMATION

Wien, am 6. November 2017

Mit dem neuen Lehrgang zum „Digital Manager“ bietet die Zühlke Academy allen Führungskräften und Projektverantwortlichen eine praxisnahe Fachausbildung im Bereich der strategischen digitalen Kompetenzen. Das Kursprogramm spannt den Bogen von der Problemanalyse über Strategien, agilen Innovationsmethoden, Technologien, digitales Arbeiten und neue Geschäftsmodelle bis zu praktischen Umsetzungstipps. „Die umfassende Ausbildung ist eine logische Weiterentwicklung unseres Academy-Angebots und einzigartig am Markt. Ein zentraler Anspruch an den Lehrgang ist, dass das Gelernte schnell in der täglichen Praxis anwendbar sein soll“, erklärt Susanne Bauer, Leiterin der Zühlke Academy.

Wer sich in einer Führungsposition den Herausforderungen des digitalen Business stellen möchte, benötigt nicht nur Wissen rund um Technologietrends, sondern auch zu Kundenverhalten, Führungsstil, Unternehmensorganisation und neuen Geschäftsmodellen. Dazu bietet der Digital Manager Lehrgang von Zühlke eine Reihe an Kursen und Workshops, die spezifisch auf Digitalisierungskompetenzen abgestimmt sind und einen kompakten Einblick in die relevanten Themen bieten. Ergänzt werden die Inhalte durch Praxisbeispiele von Gastreferenten – etwa CIOs, CDOs oder Innovationsleiter, die ihre Erfahrungen als Best Practices teilen. Der gesamte Lehrgang besteht aus vier Modulen (Digitale Herausforderungen, UX und Innovation, Technologie, Strategie und Führung), die auch einzeln besucht werden können. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, die Erfahrungen nach 100 Tagen als Digital Manager mit dem Zühlke Academy Team auszutauschen.

Von digitalen Herausforderungen bis Innovation

Im ersten, zweitägigen Kursmodul erklären die Experten von Zühlke, wie die digitale Welt funktioniert und welche Transformationsmodelle, Erfolgsfaktoren, Führungs- und Entscheidungs-Prinzipien relevant sind. Zudem wird anhand von Praxisbeispielen demonstriert, wie Strategien für die Einführung von Agilität in der Gesamtorganisation aussehen können. Im zweiten Teil (vier Tage) steht das Thema Innovation im Fokus. Die Teilnehmer erfahren, welche Rolle User Experience und nutzerzentriertes Denken spielen und welche Innovationsmethoden, etwa Design Thinking, Product Innovation oder Idea and Solution Selling, zum Einsatz kommen.

Technologien und Strategien

Welche Technologietrends es gibt und wie man sie einsetzt, zeigt Zühlke im dritten, viertägigen Modul anhand relevanter Praxisbeispiele. Erklärt werden Themen wie Blockchain, Mobile Applications and Development, IoT, Data Analytics, Virtual/Augmented/Mixed Reality und Artificial Intelligence. Im letzten Teil des Lehrgangs werden an vier Tagen Strategie und Führung behandelt – darunter Denken in Systemen und das digitale Ökosystem, Digital Business Modelling, Führungsstärken des Digital Managers, Resilienz und Fehlerkultur sowie Leadership versus Management. Für Teilnehmer, die mehr zu einzelnen Bereichen lernen wollen, hält Zühlke vertiefende Kurse bereit.

Digital ins Neue Jahr starten

Der Lehrgang startet im Jänner 2018 mit dem ersten Modul „Digitale Herausforderungen“. Details zu den Inhalten und Anmeldung unter www.zuehlke.com/digital-manager

 

 

Über Zühlke

 

Zühlke Engineering ist führender Partner für Business-Innovation. Seit 1968 vereint das Unternehmen Business- und Technologie-Kompetenzen zu maßgeschneiderten Produkt- und Software-Lösungen. Zühlke entwickelt wirtschaftlich erfolgreiche Produkte, Services und Geschäftsmodelle der digitalen Zukunft – von der Idee über die Realisierung bis zum Betrieb. Dafür engagieren sich mehr als 820 Experten mit der Erfahrung aus über 9.000 umgesetzten Projekten. Zu den Kernkompetenzen von Zühlke zählen die Entwicklung von Software und Produkten für die Bereiche Elektronik, Mechanik, Sensorik und Kunststoff. In Österreich betreut Zühlke namhafte Industriekunden in den Bereichen IoT und Data Analytics, Embedded Solutions, Software Modernization und Experience Innovation. Zudem vertrauen viele kleine- und mittlere Unternehmen sowie öffentliche Einrichtungen und Verbände beim Thema Software-Engineering im Innovationsbereich auf die Expertise von Zühlke. Im Jahr 2016 erwirtschaftete die Zühlke Gruppe einen Umsatz von insgesamt 124 Millionen Euro. Zühlke besitzt lokale Standorte in Österreich, Deutschland, der Schweiz, Großbritannien, Singapur und Serbien.

 

Rückfragen und Kontakt
Benjamin Monsorno
Zühlke Engineering Austria GmbH
Rivergate, Handeskai 92 – 1200 Wien
Tel.: +43 1 2051168-32
benjamin.monsorno@zuehlke.com