Contact us now

+43 1 205 11 6800
Success Story

F&E-Neuorganisation stärkt das Wachstum

Mehr neue Produkte, mehr Wachstum und mehr Marktorientierung: Dies verdankt ein internationales Medizintechnikunternehmen höherer Effizienz und neuer Organisation der F&E-Standorte, die mit Zühlke entwickelt wird.

Aufgabe

Der Schlüssel zu beschleunigtem Wachstum in der Medizinbranche ist eine grössere Anzahl vermarkt­barer Produkte. Im Fall eines international operie­renden Medizintechnikunternehmens werden diese an drei Standorten in Europa entwickelt. Die historisch gewachsenen Kooperationen und Kom­petenzen der jeweiligen Standorte sollen erhalten bleiben. Die Optimierung und Neuorganisation setzt darum dort an, wo die Zusammenarbeit und Verzahnung zwischen den drei Entwicklungsein­heiten verbessert werden kann.

Umsetzung

Weil Marketing, Vertrieb, Produktion und Logistik die Entwicklungsabteilung eng verzahnt sind, werden diese Bereiche in die Umstrukturierung miteinbezogen. Dies erlaubt den Beratern von Zühlke, zusammen mit der Geschäftsbereichsleitung, die Organisationsvarianten nach Prozessen und Anreizen zu beurteilen.

Kaum sind die Managementpositionen in der ge­planten neuen Organisation festgelegt, kommt das bewährte Werkzeug «Funktionendiagramm» zum Zug, das Verantwortung und Arbeitsprozesse aufeinander abstimmt. Was gemeinsam entstanden ist, wird auch gemeinsam getragen: Das Verständ­nis des F&E­-Managements erleichtert die Einfüh­rung der neuen Organisationsstruktur. Ab dem Stichtag beginnen die Anpassungen ohne Hinder­nisse zu greifen und schon nach drei Monaten zeigen sich die positiven Auswirkungen. Die Res­sourcen werden besser genutzt und die Ingenieure können sich fokussierter ihren Projekten widmen.

Kundennutzen

  • Gesteigerte Effizienz seit Inkrafttreten der neuen Abläufe
     
  • Wachstum ohne Aufgabe eines einzelnen Standorts
     
  • An Branche und Risikobereitschaft angepasste Organisation
     
  • Breite Unterstützung dank neutraler Expertise von Zühlke

Download Success Story (PDF)